Neues vom Wirtshaus Jagawirt

Pauli Post Nr. 6/2011

Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier klicken.

Pauli vom Reinischkogel

Ich bin der Pauli und lebe mit meinem Herrl, dem Werner und seiner Frau, der Maria, hier am wunderschönen Reinischkogel in Stainz.

Da mein Herrl immer wieder danach gefragt wird, was es denn Neues bei uns gibt, habe ich die ehrenvolle Aufgabe bekommen, Euch, liebe Jagawirt-Gäste, darüber zu informieren.

Wuff
Euer Pauli

PS: Wenn Ihr meine Pauli Post nicht bekommen möchtet - klickt einfach hier und ich bin nicht mehr lästig: Newsletter abbestellen: [mail name="stop" type="link"] MAIL_STOP[/mail]

 

Frohes Fest

Es ist wieder einmal so weit.

Wir haben unser Gasthaus geschlossen. Ich bin zwar nicht begeistert davon - ich hab's ja gern, wenn Leute kommen - aber wer hört schon auf einen Hund?

Werde ab und zu ins Steirerstöckl fahren und dort mit meinen Bekannten durch den Wienerwald wandern, obwohl ich dort unsere Ruhe vom Reinischkogel schon sehr vermisse.

Aber die meisten von Euch haben ja in diesem Weihnachtstrubel sowieso keine Zeit über die Feiertage die Natur zu genießen.

Wie ihr seht bin ich schon sehr in Weihnachtsstimmung!

Pauli vom Reinischkogel in Weihnachtsstimmung

Pauli vom Reinischkogel in Weihnachtsstimmung

Pauli vom Reinischkogel in Weihnachtsstimmung

Oh du fröhliche,

Oh du selige,

Oh du besinnliche
Weihnachtszeit

Mein Geschenk an Euch ist ein Gedicht, das ihr öfters durchlesen solltet, damit wir im Frühjahr wieder mehr Zeit für einander haben. Ich bin auf jeden Fall da!

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben,
ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben.
Ich wünsche dir Zeit, Dich zu freu'n und zu lachen,
und wenn du sie nutzt kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche Dir Zeit für Dein Tun und Dein Denken.
Nicht nur für Dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche Dir Zeit, nicht zum Hasten und Rennen,
sondern Zeit zum Zufriedensein können.

Ich wünsche Dir Zeit, nicht nur so zum Vertreiben,
Ich wünsche, sie möge Dir übrigbleiben.
Als Zeit für das Staunen und Zeit zum Vertrauen,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr zu schauen.

Ich wünsche Dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
Ich wünsche Dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben,
es hat keinen Sinn diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche Dir Zeit, zu Dir selbst zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche Dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche Dir "ZEIT ZU HABEN, UM ZU LEBEN!"

Aus: Elli Michler, Dir zugedacht, Wunschgedichte,
© Don Bosco Verlag, München
,

Also liebe Leut,

bis bald und  noch ein stressfreies Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr

Euer

Pauli vom Reinischkogel



Wirtshaus- Jagawirt
8511 St. Stefan o. Stainz Sommereben 2, Reinischkogel
  
Tel 03143/8105, Fax 03143/8105-4
www.jagawirt.at, e-mail goach@jagawirt.at
Newsletter abbestellen: [mail name="stop" type="link"] MAIL_STOP[/mail]